Datenschutzpolitik

Die Datenschutzpolitik der Internetseite www.mivv.com

Hier wird beschrieben, wie personenbezogene Daten von Benutzern, die unsere betreffende Webseite aufsuchen, gehandhabt werden.
Die Information wird auch gemäß Art. 13 der Gesetzesverordnung Nr. 196 vom 30. Juni 2003 “Datenschutzgesetz” an all diejenigen Personen erteilt, die mit den Online-Serviceleistungen von M.I.V.V. METAL INDUSTRIA VAL VIBRATA S.P.A. in Verbindung treten, welche auf telematischem Wege über die Adresse https://www.mivv.com erreichbar sind.

Diese Information gilt jedoch allein für die Webseite von M.I.V.V. METAL INDUSTRIA VAL VIBRATA S.P.A. und nicht für andere, die ggf. vom Benutzer über vorhandene Links erreicht werden.

VERANTWORTLICHE STELLE FÜR DIE DATENVERARBEITUNG

Bei der Konsultation dieser Webseite werden Informationen und persönliche Daten eingegeben.

Die verantwortliche Stelle für die Bearbeitung dieser Daten ist die Firma M.I.V.V. METAL INDUSTRIA VAL VIBRATA S.P.A., die ihren Sitz im Industriegebiet Zona Industriale – 64027 Sant’Omero (TE) – Italien hat.

ORT DER DATENVERARBEITUNG

Die Bearbeitung der mit dem Online-Service dieser Webseiten verbundenen Daten erfolgt an oben genanntem Sitz von M.I.V.V. METAL INDUSTRIA VAL VIBRATA S.P.A. und wird allein vom technischen Personal vorgenommen, das mit der Datenbearbeitung betraut ist, bzw. von ggf. mit Wartungsmaßnahmen beauftragtem Fachpersonal.

ART DER BEARBEITETEN DATEN UND ZIELE DER BEARBEITUNG

Registrierungsdaten

Die bei der Registrierung angeforderten Daten werden verwendet werden, um den Zugang zu den Online-Serviceleistungen von M.I.V.V. METAL INDUSTRIA VAL VIBRATA S.P.A zu ermöglichen.

M.I.V.V. METAL INDUSTRIA VAL VIBRATA S.P.A kann zur Gewährleistung der einwandfreien Ausführung aller verbundenen oder zweckdienlichen Aktivitäten, wo erforderlich, personenbezogene Benutzerdaten an andere Konzerngesellschaften weiterleiten.

Da die Registrierung eine Voraussetzung für den Zugang zu den Online-Dienstleistungen darstellt, werden außerdem die personenbezogenen Kundendaten, nachdem die gewünschte Dienstleistung gewählt und eine weitere diesbezügliche Information erteilt wurde, für die mit dem gewählten Service in Verbindung stehenden und/oder dazu dienlichen Zwecke bearbeitet.

Falls die gewählten Dienste von Dritten geleistet werden, müssen die Daten an die betreffenden Stellen weitergeleitet werden. Diese handeln in Verbindung mit der Dienstleistung, für die sie zuständig sind, als die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung.

Navigationsdaten

Die Informatiksysteme und per Software abgewickelten Verfahren, mit deren Hilfe die Webseite betrieben wird, erfassen im Laufe des normalen Betriebs einige personenbezogene Daten, deren Übermittlung automatisch bei der Verwendung von Internet-Kommunikationsprotokollen erfolgt.

Es handelt sich hierbei um Informationen, die nicht mit dem Zweck, bekannten Usern zugeordnet zu werden, erhoben werden. Aufgrund ihrer Natur können sie jedoch bei der Bearbeitung in Verbindung mit weiteren Daten, die sich ggf. im Besitz Dritter befinden, die Identifikation des Benutzers zulassen.

Zu dieser Datenkategorie gehören IP-Adressen oder Domänennamen der Computer, die von den Benutzern der Seite verwendet werden, die URI-Notierung (Uniform Resource Identifier) der angeforderten Ressourcen, die Uhrzeit der Anfrage, die Methode, die verwendet wird, um eine Anfrage beim Server zu stellen, die Größe der als Antwort erhaltenen Datei, der Zifferncode, mit dem der Status der vom Server erteilten Antwort angegeben wird (erfolgreich erledigt, Fehlermeldung usw.), und andere Parameter, die sich auf das Betriebssystem und die EDV-Umgebung des Benutzers beziehen.

Diese Daten werden nur verwendet, um anonyme statistische Informationen über die Benutzung der Webseite und zur Kontrolle ihrer Funktionstüchtigkeit zu erheben, und sie werden über den von der einschlägigen Gesetzgebung vorgeschriebenen Zeitraum hinweg aufbewahrt. Diese Daten könnten auch Verwendung finden, um im Falle von EDV-Delikten zu Lasten der Webseite die Verantwortlichen herauszufinden.

ART DER DATENBEARBEITUNG

Die persönlichen Daten werden, entsprechend den Vorschriften der italienischen Gesetzgebung, unter Einsatz informatischer und telematischer Hilfsmittel für Zwecke bearbeitet, die mit den Online-Dienstleistungen oder der einfachen Erschließung der Webseite verbunden bzw. dazu dienlich sind, und zwar insbesondere:

  • um die Leistung dieser Dienste zu ermöglichen,
  • um die Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen zu ermöglichen.

Die Bearbeitung der Daten erfolgt durch Mittel und/oder Methoden, die darauf ausgelegt sind, die Vertraulichkeit und Sicherheit der Daten zu bewahren gemäß den Bestimmungen von Art. 33 ff des Gesetzesverordnung Nr. 196 vom 30. Juni 2003.

RECHTE DER BETROFFENEN

Die Personen, auf die sich die Daten beziehen, haben das Recht, jederzeit eine Bestätigung des Vorhandenseins bzw. Nichtvorhandenseins dieser Daten zu verlangen, sowie über deren Inhalt und Herkunft in Kenntnis gesetzt zu werden, deren Richtigkeit zu überprüfen und die Ergänzung, Aktualisierung bzw. Berichtigung der Daten zu fordern (Art. 7 der Gesetzesverordnung Nr. 196 vom 30. Juni 2003).

Gemäß demselben Gesetzesartikel hat der Betroffene das Recht, die Löschung, Umwandlung in anonyme Form oder die Sperrung von gesetzwidrig bearbeiteten Daten zu fordern, sowie sich in jedem Fall aus rechtmäßigen Gründen ihrer Bearbeitung zu wiedersetzen.

Forderungen dieser Art sind an die für die Bearbeitung verantwortliche Stelle an deren Sitz zu richten.
Das vorliegende Dokument stellt die Datenschutzpolitik dieser Webeseite dar.

Art. 7 der Gesetzesverordnung 196/03 – Zugriffrecht auf personenbezogene Daten und andere Rechte

Der Betroffene hat das Recht, die Bestätigung des Vorhandenseins seiner persönlichen Daten, auch wenn diese noch nicht registriert worden sind, sowie deren Mitteilung in leserlicher Form zu verlangen.

Der Betroffene hat das Recht Angaben zu erhalten über:

  • die Herkunft seiner persönlichen Daten,
  • den Zweck und die Methoden der Bearbeitung,
  • die Logik, die bei der Bearbeitung mit elektronischen Instrumenten angewendet wird,
  • die Identifikationsdaten der für die Bearbeitung zuständigen Stelle, der Verantwortlichen und des gemäß Art. 5, Abs. 2, bestellten Vertreters,
  • Personen oder Stellen, denen die personenbezogenen Daten mitgeteilt werden können bzw. die Kenntnis davon erlangen können aufgrund ihrer Position als fürs Staatsgebiet ernannte Vertreter, Verantwortliche oder Zuständige.

Der Betroffene hat das Recht:

  • die Aktualisierung, Berichtigung bzw., falls Interesse daran besteht, Ergänzung der Daten zu verlangen,
  • das Löschen, Umwandeln in anonyme Form oder Sperren von gesetzeswidrig bearbeiteten Daten zu verlangen, einschl. solcher Daten, deren Speicherung im Zusammenhang mit den Zwecken, für die sie erfasst oder später bearbeitet worden sind, nicht notwendig ist;
  • den Nachweis darüber zu verlangen, dass die Stellen, an welche die Daten übermittelt bzw. verbreitet worden sind, über die unter a) und b) aufgeführten Vorgänge auch hinsichtlich ihres Inhalts in Kenntnis gesetzt worden sind. Davon ausgenommen ist der Fall, dass die Erfüllung dieser Auflage sich als unmöglich herausstellen sollte oder einen angesichts des Schutzrechts offensichtlich überproportionalen Aufwand erforderlich machen würde.

Der Betroffene hat das Recht, sich zum Teil oder ganz:

  • aus rechtmäßigen Gründen der Bearbeitung von persönlichen Daten zu widersetzen, auch wenn diese dem Zweck der Erhebung zuträglich sind,
  • der Bearbeitung von persönlichen Daten zum Zwecke der Zusendung von Werbematerial, des Direktverkaufs oder der Durchführung von Marktforschung oder Kommunikation zu widersetzen.